Über das Generalkonsulat

Generalkonsul Dieter Lamlé

Der Generalkonsul

Dieter Lamlé

Generalkonsul Dieter Lamlé leitet seit August 2017 das Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland in Hongkong.

Passwesen

Rechts- und Konsularreferat

Im Amtsbezirk des Generalkonsulats leben ca. 3.000 deutsche Staatsangehörige, die meist für mehrere Jahre in Hongkong oder Macau arbeiten oder studieren. Aufgabe des Rechts- und Konsularreferats ist es, diesen Deutschen in nahezu allen rechtlichen Angelegenheiten des täglichen Lebens Beratung, Schutz und Hilfe zu gewähren. Dies umfasst alle Bereiche, für die in Deutschland die unterschiedlichsten Länder-, Kreis- und Gemeindeverwaltungen, Notariate und Gerichte zuständig sind. Entsprechend weit gefächert ist das Spektrum der Aufgaben: Es umfasst unter anderem die Beglaubigung amtlicher Papiere, die Ausstellung von amtlichen Reisedokumenten, familien- und erbrechtliche Angelegenheiten, testamentarische Verfügungen sowie die Betreuung von Häftlingen und sonstigen in Not geratenen deutschen Staatsangehörigen. Dazu kommen ausländerrechtliche Angelegenheiten. Hier nimmt die Erteilung von Visa für die Bundesrepublik Deutschland den größten Raum ein. Das Rechts- und Konsularreferat nimmt außerdem die Aufgaben eines Seemannsamts wahr.

Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel beim Amtseid vor Bundestagspräsidenten Dr. Norbert Lammert

Politisches Referat

Das politische Referat des Generalkonsulats unterrichtet die Bundesregierung fortlaufend über die innenpolitischen Entwicklungen der SVR Hongkong und der SVR Macau und erläutert im Gespräch mit Vertretern dieser beiden Regierungen die politischen Ziele der Bundesregierung. Daneben pflegt das politische Referat gute Beziehungen zum Legislative Council und regierungsunabhängigen Organisationen, um sich einen objektiven Überblick über die Entwicklungen in Hongkong und Macau zu verschaffen. Das Augenmerk liegt hierbei insbesondere auf der Anwendung des Prinzips "Ein Land - Zwei Systeme" in diesen beiden Sonderverwaltungsregionen der VR China.

Zum politischen Referat gehört auch das Protokollreferat, das sich um die Vorbereitung und Durchführung der Besuche hochrangiger Regierungsvertreter, Parlamentarier oder auch Wirtschaft- und Kulturvertreter in Hongkong und Macau kümmert und die Hongkonger Regierung bei der Vorbereitung von Besuchen in Deutschland unterstützt.

Das Tagesschau-Studio mit Moderator Jens Riewa

Pressereferat

Das Pressereferat informiert Medien und Öffentlichkeit in Hongkong über die Politik der Bundesregierung und über Deutschland im allgemeinen. Es hält Kontakt zu Hongkonger Medienvertretern und beantwortet Fragen über deutsche Themen. Das Pressereferat bietet Ihnen u. a.: (1) Beantwortung von Anfragen der Medien, (2) Programmhilfe für Journalisten und Medienvertreter aus Hongkong und Macau, die Unterstützung bei einem Deutschland-Besuch wünschen (Vermittlung von Gesprächen, Interviews u. a.), (3) Vorträge an Schulen, Universitäten, anderen Institutionen und Vereinen, (4) Beantwortung oder, falls erforderlich, Weiterleitung schriftlicher Anfragen von Einzelpersonen bzw. (5) Versand von Materialien und Broschüren.

Hamburger Containerhafen bei Nacht

Wirtschaftsreferat

Wichtigste Aufgabe des weltweiten Netzes unserer Botschaften und Generalkonsulate ist es, deutsche Interessen im Gastland zu vertreten. Dies gilt auch für den wirtschaftlichen Bereich. Das Generalkonsulat berät deutsche Unternehmen und hilft ihnen bei der Anbahnung von Kontakten; es unterstützt Unternehmen gegenüber Regierungsstellen, zu denen sie aufgrund ihrer Funktion einen besonders guten Zugang haben, und es setzt sich generell für bessere Marktzugangsbedingungen ein. Für das Generalkonsulat ist die Förderung deutscher Wirtschaftsinteressen eine Schwerpunktaufgabe.

Operette "Die Blume von Hawaii"

Kulturreferat

Das Kulturreferat sorgt für einen reibungslosen Informationsfluss zwischen den verschiedenen Institutionen und Vereinigungen, die in Honkong die Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik vermitteln. An erster Stelle ist die vor über 40 Jahren eingerichtete Zweigstelle des Goethe-Instituts zu nennen. Im Schulbereich arbeitet das Generalkonsulat mit der von deutscher Seite geförderten Deutsch-Schweizerischen Internationalen Schule (DSIS) Hongkong zusammen. Im universitären Bereich sind Partner u. a. die deutschen Hochschullektoren, allen voran das Informations- und Beratungszentrum des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD). Weitere Ansprechpartner sind Hongkonger Regierungsorganisationen wie das Leisure and Cultural Services Department, das Education Bureau, das University Grants Committee sowie unabhängige Organisationen und Vereinigungen.

Verwaltungsreferat

Die Verwaltung ist für alle innerbetrieblichen Aufgaben des Generalkonsulats zuständig. Dies schließt organisatorische, technische und sicherheitstechnische Fragen ebenso ein wie die Bewirtschaftung der Kanzlei und Residenz, die Materialbeschaffung, Personalangelegenheiten, Finanzen sowie die Kommunikationseinrichtungen. Leiter in oder Leiter der Verwaltung ist die "Kanzlerin" bzw. der "Kanzler".

Korruptionsprävention

Die Richtlinie zur Korruptionsprävention in der Bundesverwaltung vom 30. Juli 2004 (RL) bestimmt den rechtlichen Rahmen für die Aufgaben der Korruptionsprävention in der Zentrale des Auswärtigen Amts und an den Auslandsvertretungen. Die RL zielt darauf ab, verständlich und mittels weniger Regelungen eine Richtschnur für ein integres, faires und transparentes Verwaltungshandeln zu bieten.

Schild eines Parkplatzes für Rollstuhlfahrer

Hinweise für Menschen mit Behinderungen

Das Generalkonsulat ist bemüht, Bürgerinnen und Bürger mit Behinderungen zu unterstützen und ihnen insbesondere auch bei der Beantragung eines Reisepasses oder Personalausweises, eines Visums und bei anderen konsularischen Fragen die persönliche Vorsprache und den Kontakt zu den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen im Rahmen der baulichen Gegebenheiten zu erleichtern.