Eheregister

Für den Nachweis einer in Hongkong geschlossenen Ehe ist die mit Apostille versehene Hongkonger Heiratsurkunde völlig ausreichend. Hinweise zum Apostilleverfahren finden Sie hier

Zusätzlich können Sie freiwillig auf Antrag eine gebührenpflichtige Registrierung in einem deutschen Eheregister vornehmen lassen. Nach der Eintragung kann vom Standesamt jederzeit eine deutsche Heiratsurkunde ausgestellt werden. Ab dem 1. November 2017 ist das Standesamt des letzten deutschen Wohnsitzes für die Bearbeitung zuständig. Das Standesamt I Berlin nur noch dann, wenn noch nie ein Wohnsitz in Deutschland bestand.

Bei Wunsch nach einem solchen Eintrag kann der Antrag über die deutschen Auslandsvertretungen gestellt werden.

Dazu bereiten Sie bitte folgende Unterlagen im Original mit je zwei Kopien vor:

• ausgefüllter Antrag

Antrag Beurkundung einer Auslandseheschließung im Eheregister [pdf, 317.52k]

• Heiratsurkunde (ggf. mit Apostille)

• Reisepässe beider Ehepartner

• Geburtsurkunden beider Ehepartner (ggf. mit Apostille bzw. Legalisation)

• sofern ein Ehegatte bereits zuvor verheiratet/verpartnert war: Nachweis über Vorehe(n)/Partnerschaft(en) und deren Auflösung

Diese Aufzählung beruht auf Erfahrungswerten und ist nicht abschließend. Das zuständige Standesamt kann im Einzelfall die Vorlage weiterer Unterlagen verlangen.

Alle Unterlagen werden an das zuständige Standesamt in Form von beglaubigten Fotokopien weitergeleitet.

Unter Vorlage der Originale samt ihren Fotokopien können letztere von uns beglaubigt werden. Wir bitten Sie daher, bei Ihrer Vorsprache zur Unterzeichnung des Antrags alle beizubringenden Unterlagen im Original mit jeweils 2 Fotokopien vorzulegen. Die Originale erhalten Sie wieder zurück, ein Satz der einfachen Fotokopien verbleibt bei unseren Akten.

Im Rahmen der Eheregistrierung kann auch eine Erklärung zum Ehenamen abgegeben werden.

Wird ein Ehename bestimmt, müssen beide Ehegatten persönlich vorsprechen und den Antrag unterschreiben.

Gebühren:

Bei der Auslandsvertretung fallen folgende Gebühren an:

- für Unterschriftsbeglaubigungen 20,- EUR bzw. 25,- EUR, sofern eine Namenserklärung abgegeben wird

- 10,- EUR für die Beglaubigung von Fotokopien

Sämtliche Gebühren sind zahlbar in bar in HKD.

Die Beurkundung der Eheschließung durch das zuständige deutsche Standesamt ist ebenfalls gebührenpflichtig.

Gebühren und Auslagen für den Eintrag im Eheregister und die Ausstellung von Heiratsurkunden werden durch das zuständige Standesamt nach Maßgabe des jeweiligen Landesrechts erhoben. Die Beurkundung erfolgt nur nach Vorkasse, die Antragsteller erhalten dafür eine entsprechende Benachrichtigung mit den erforderlichen Kontodaten. Die Bearbeitungsdauer hängt vom zuständigen Standesamt ab. Die Auslandsvertretungen haben hierauf keinen Einfluss.

Eheregister

Heiratsurkunde_International

Weiterführende Informationen