Beantragung eines Schengen-Visums für eine Besuchsreise von Ehegatten deutscher Staatsangehöriger

Sie sind mit einem/einer deutschen Staatsangehörigen verheiratet und möchten nur zu Besuchszwecken für bis zu 90 Tage nach Deutschland einreisen. Ein  Daueraufenthalt ist nicht geplant.

Für den Visumantrag benötigen Sie folgende Unterlagen:

1. Reisepass (Original + 1 Kopie)

Eigenhändig unterschriebener Reisepass (noch mindestens 3 Monate über die beantragte Aufenthaltsdauer hinaus gültig, mindestens 2 freie Seiten, keine Beschädigungen) und eine Kopie der Identitätsseite

2. Antragsformular (Original)

Vollständig ausgefülltes und eigenhändig unterschriebenes Antragsformular (insgesamt 3 Unterschriften: bei Feld Nr. 37 + bei den nachfolgenden Zusatzerklärungen.)

Application for Schengen visas

3. 2 Passbilder

2 aktuelle (nicht älter als 6 Monate), biometrische Passbilder mit weißem Hintergrund (siehe folgendes Merkblatt zum "Passbild")

Biometrietauglichkeit des Passbildes

4. Reisekrankenversicherung (Original + 1 Kopie)

Nachweis einer Reisekrankenversicherung (auch möglich im Rahmen einer Familienversicherung). Die Versicherung muss folgende Kriterien erfüllen:

- Gültig in allen Schengenländern

- Kosten für Repatriierung im Krankheits- und Todesfall, für ärztliche Nothilfe und/oder eine Notaufnahme im Krankenhaus müssen abgedeckt sein

- Deckungssumme mindestens 30.000 EUR

- Die Gültigkeit muss den gesamten beantragten Reisezeitraum abdecken (vergleichen Sie bitte die Reisedaten im Antragsformular und den Gültigkeitszeitraum Ihrer

Reisekrankenversicherung); ein Visum kann nur für den Zeitraum ausgestellt werden, für welchen ausreichender Versicherungsschutz nachgewiesen wurde.

- Besondere Personengruppen (z. B. Senioren, Schwangere) benötigen höheren Versicherungsschutz. Bitte prüfen Sie die Versicherungspolicen, ob die o. g. Kriterien uneingeschränkt erfüllt sind.

- Bei Beantragung eines Jahres- oder Mehrjahresvisums muss bei Antragstellung nur der Versicherungsschutz für den Zeitraum der ersten Reise nachgewiesen werden.

5. Begleitschreiben (Original)

Formloses Begleitschreiben des deutschen Ehegatten in deutscher oder englischer Sprache, in dem die folgenden Angaben enthalten sind:

- Aktuelle Adresse und vollständige Kontaktdaten des deutschen Ehegatten

- Datum der Ausstellung

- Zweck und Dauer der geplanten Reise

- Geplante Aufenthaltsorte mit jeweiliger Adresse

- Wer übernimmt die Reise- und Aufenthaltskosten

- Original-Unterschrift des deutschen Ehegatten (keine digitale Unterschrift)

6. Heiratsurkunde

Heiratsurkunde aus Hongkong mit Apostille oder deutsche Heiratsurkunde
oder
ggf. chinesische Heiratsurkunde in Form des "roten Heiratsbuches" und einer notariellen Urkunde mit Legalisationsvermerk
oder
ausländische Heiratsurkunde, Original der ausländischen Urkunde, mit deutscher oder englischer Übersetzung; falls nicht durch EU-Behörde ausgestellt, zusätzlich: mit Apostille/Legalisation (siehe auch Merkblätter zur Legalisation/Apostille der jeweiligen deutschen Botschaft im Ausstellungsland)

7. Lichtbildseite des Reisepasses des deutschen Ehegatten (1 Kopie)

8. Wenn der deutsche Ehegatte in Hongkong lebt, Kopie der Hongkonger ID-Karte oder des aktuellen Hongkonger "residence permit"; alternativ, wenn der deutsche Ehegatte in China lebt: Kopie des aktuellen chinesischen Visums.

Wenn der deutsche Ehegatte in Deutschland lebt, muss zusätzlich vorliegen:

- Anstellungsbestätigung des Arbeitgebers des Antragstellers/des eigenen Unternehmens des Antragstellers (Original) als Nachweis über die Verwurzelung des Antragstellers in Hongkong

Ab 12. Oktober 2015 werden biometrische Daten bei der Beantragung eines Schengen-Visums erhoben: 10 Fingerabdrücke und biometrisches Passfoto.

Weitere Informationen finden Sie unter dem folgenden FAQ-Beitrag zur "Biometrie":

Häufige Fragen zur Biometrie

Für häufige oder regelmäßige Reisen können Sie ein Jahres- oder Mehrjahresvisum beantragen.

Ein Schengen-Visum kann nicht nach Einreise in einen Daueraufenthaltstitel umgewandelt werden. Wenn Sie dauerhaft in Deutschland leben möchten, beantragen Sie bitte ein nationales Visum zum Ehegattennachzug.

Die Vorlage der o. g. Unterlagen begründet keinen Anspruch auf Erteilung eines Visums. Im Einzelfall kann die Vorlage weiterer Unterlagen erforderlich sein.

Alle eingereichten Unterlagen müssen echt und inhaltlich korrekt sein. Gefälschte oder unwahre Unterlagen (z. B. Gefälligkeitsbescheinigungen) führen zur Ablehnung des Visumsantrags. Für die Antragstellung werden keine Visumsgebühren erhoben.

Beantragung eines Schengen-Visums für eine Besuchsreise von Ehegatten deutscher Staatsangehöriger

Schengenvisum