Deutsche Menschenrechtspolitik

Bärbel Kofler

Beauftragte der Bundesregierung

Seit 1. März 2016 ist Bärbel Kofler die Beauftragte der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe. Die Beauftragte ist Ansprechpartnerin für Fragen der Menschenrechtspolitik und der Humanitären Hilfe.

Nationaler Aktionsplan "Wirtschaft und Menschenrechte"

Am 21.12.2016 hat die Bundesregierung den Nationalen Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte im Bundeskabinett verabschiedet. Ziel ist die Umsetzung der Leitprinzipien der Vereinten Nationen für Wirtschaft und Menschenrechte.

Deutsche Menschenrechtspolitik

Achtung und Ausbau der Menschenrechte sind ein zentrales Anliegen der Politik der Bundesregierung.

disability icons

Inklusion in Deutschland

Deutschland hat als einer der ersten Staaten das Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen (UN-Behindertenrechtskonvention) sowie das Zusatzprotokoll am 30. März 2007 unterzeichnet und am 24. Februar 2009 ratifiziert. Ziel ist es, Menschen mit Behinderungen eine gleichberechtigte Teilhabe am politischen, gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und kulturellen Leben zu ermöglichen, Chancengleichheit in der Bildung und in der Arbeitswelt herzustellen und allen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit auf einen selbstbestimmten Platz in einer barrierefreien Gesellschaft zu geben.

Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen, Schweiz/Genf

Internationale Grundsätze

Deutsche Menschenrechtspolitik folgt einer konkreten Verpflichtung: Menschen vor Verletzungen ihrer Rechte und Grundfreiheiten schützen.

Millennium-Entwicklungsziele der Vereinten Nationen

Aktionsfelder

Menschenrechte haben viele Gesichter. Kinder, Frauen, Aktivisten, Behinderte, Opfer von Folter und Menschenhandel - sie alle benötigen besonderen Schutz.

The Basketball Artists School

Projekte zum Schutz von Menschenrechten

Über seine Auslandsvertretungen unterstützt das Auswärtige Amt eine weite Spanne von Projekten zum Schutz von Menschenrechten.

Menschenrechte

Ein universelles Logo für Menschenrechte

Menschenrechte haben ein Symbol! Am 23.9.2011 wurde in New York das universelle Menschenrechtslogo enthüllt. Aus über 15.300 Einsendungen hatte eine internationale Jury aus Friedensnobelpreisträgern und Menschenrechtsaktivisten (darunter Aung San Suu Kyi, Ai Weiwei, Muhammad Yunus, Michael Gorbatschow und Jimmy Carter) gemeinsam mit der Internet-Community das Gewinnerlogo gewählt. Die Bundesregierung hat die weltweite Kampagne zur Wahl des universellen Menschenrechtslogos aktiv unterstützt.

Der Siegerentwurf stammt von Predrag Stakic aus Serbien und verbindet die Silhouette einer Hand mit der eines Vogels. Das Logo steht ab sofort jedem kostenlos als „open source“-Produkt unter www.humanrightslogo.net zur Verfügung.

Im Downloadcenter unter www.humanrightslogo.net kann jeder Besucher verschiedene Formate des Logos, Vorlagen für den Druck von Merchandise-Artikeln, Presseerklärungen sowie Foto- und Filmmaterial rund um die Initiative herunterladen. Nutzen Sie den Menschenrechtslogo-Briefkopf (oder erstellen Sie Ihren eigenen!) und die vielseitigen Merchandise-Ideen. Verlinken Sie das Logo auf Ihrer Website und nutzen Sie es für Veranstaltungen! Mit Ihrer Hilfe kann aus dem Logo ein international einheitliches Symbol für die Menschenrechte werden.

Link: www.humanrightslogo.net

Menschenrechtspolitik

Menschen für Menschenrechte

(© AA)

Menschenrechte gehen alle an. Jeder kann etwas tun, um sie zu stärken. Hier sprechen Menschen für Menschenrechte.

Informationen in Leichter Sprache

Das Gewinnerlogo

Die deutsche Außen-Politik schützt die Menschen-Rechte. Die Menschen-Rechte sollen auf der ganzen Welt geachtet werden. Das ist eine sehr wichtige Aufgabe. Darum setzt sich die Außen-Politik sehr stark dafür ein. Informationen in Leichter Sprache über die Menschen-Rechts-Politik von der Bundes-Regierung finden Sie auf dieser Seite.