Großprojekte und Ausschreibungen in Hongkong und Macau

Die Hongkonger Regierung verfolgt derzeit mehrere Großprojekte im Bereich Verkehrsinfrastruktur und Stadtentwicklung. Nach Schätzungen der Investitionsagentur „Germany Trade and Invest“ (GTaI) beläuft sich der Gesamtwert der mittlerweile 12 Vorhaben auf ca. US$ 80 Mrd. Unter anderem handelt es sich um folgende Projekte:

West Kowloon Cultural District

West Kowloon Cultural District Bild vergrößern (© Home Affairs Bureau, HKSAR Government) Mit einem einzigartigen Großprojekt auf einer 40 ha großen Fläche im Zentrum von Hongkong, dem Bau des „West Kowloon Cultural Districts“ (WKCD), will die Regierung der Sonderverwaltungsregion Hongkong ihre Stellung als Zentrum für Kunst, Kultur und Unterhaltung in Asien stärken. Auf dem Areal in prominenter Lage soll eine Vielzahl von Einrichtungen für Kunst, Kultur, damit zusammenhängender Bildung und Erziehung, Erholung, Unterhaltung, Kommerz und (in eingeschränktem Maß) Wohn- und Büroflächen entstehen. Infrastrukturflächen und Logistikeinrichtungen werden möglichst unter die Erde verlegt, so dass insgesamt ca. 23 ha Freifläche (Parkareale, Freilichttheater, etc.) verbleiben.

Das Projekt wird von der “West Kowloon Cultural District Authority“ (WKCDA) umgesetzt, die den auf Entwürfen des Architekturbüros „Foster + Partner“ beruhenden Entwicklungsplan nach mehreren Phasen der öffentlichen Anhörung und Beteiligung Ende 2011 bei den Planungsbehörden der Stadt Hongkong eingereicht hat. Erste Baumaßnahmen sollen 2013 beginnen. Im Juli 2008 verabschiedete das Hongkonger Parlament ein Gesetz, mit welchem als Anfangsfinanzierung HK-Dollar 21,6 Mrd. (ca. Euro 2,2 Mrd.) zur Verfügung gestellt wurden. Die Baukosten werden nach letzten Kalkulationen diesen Ansatz jedoch überschreiten. Im Zusammenhang mit der Schaffung des WKCD sind auch eine Reihe von ergänzenden Infrastrukturmaßnahmen vorgesehen.

Die Ausschreibung für das Design des ersten Gebäudekomplexes (“Xiqu Centre“ – Theater für Chinesische Oper, Fertigstellung bis Ende 2015 geplant) wurde im März 2012 veröffentlicht.

Einzelheiten zum Stand der Projektentwicklung und zu den Ausschreibungen unter:

www.westkowloon.hk

Hongkong-Zhuhai-Macau-Brücke

Fotomontage der Übersicht der HZMB Bild vergrößern (© Highways Department, HKSAR Government) Bei der Hongkong-Zhuhai-Macau-Brücke handelt es sich um das erste gemeinsame grenzüberschreitende Großprojekt zwischen Festlandchina (Zhuhai in der Provinz Guangdong) und den beiden Sonderverwaltungsregionen Hongkong und Macau. Die drei Gebiete sollen durch eine gabelförmige, ca. 30 Kilometer lange Cross-Delta-Brücke quer über das Perlflussdelta verbunden werden. Die Brücke wird im Hongkonger Westen auf der Insel Lantau in der Nähe von San Shek Wan anlanden. Durch die Brückenverbindung soll die Integration der Regionen des Perlflussdeltas verbessert, das Wirtschaftswachstum auf der Westseite des Deltas gesteigert und die Logistikdrehscheibe Hongkong/Macau gestärkt werden.

Nach der Einigung der beteiligten Verwaltungen von Hongkong, Macau, der Provinz Guangdong sowie der Zentralregierung in Peking auf ein gemeinsames Finanzierungspaket laufen seit April 2012 die Bauarbeiten auf der Hongkonger Seite. Die Brücke soll bis 2016 fertiggestellt werden. Chancen für deutsche Unternehmen ergeben sich hier in der Zulieferung von Spezialbaustoffen bzw. der anschließenden Ausstattung mit Verkehrstechnik.

Informationen der Hongkonger Regierung zu dem Projekt finden Sie unter:

www.hyd.gov.hk/en/road_and_railway/hzmb_projects/6835th/index.html

www.hzmb.hk/eng/

Kai Tak Development Projekt

Kai Tak (© Planning Department, HKSAR Government) Das 320 ha große Gebiet des alten Innenstadtflughafens „Kai Tak“, das seit der Eröffnung des neuen Flughafens 1998 brach liegt, soll in drei Phasen neu gestaltet werden. Auf dem Gelände soll bis 2022 ein neuer Bezirk mit Wohn- und Geschäftshäusern, Schulen, Regierungsgebäuden, der nötigen Transportinfrastruktur sowie Parks, einer Hafenpromenade, einem internationalen Schiffsanlegeplatz und einem Stadion für 45.000 Personen entstehen. Die Gesamtkosten für das Projekt werden mit ca. US$ 13 Mrd. veranschlagt. Für deutsche Unternehmen gibt es hier Lieferchancen für Gebäude-, Klima-, Sicherheits- und Aufzugtechnik.

Weitere Informationen der Hongkonger Regierung zu dem Projekt sind auf der folgenden Webseite erhältlich:

www.ktd.gov.hk

Weitere Projekte in Planung in Hongkong

  • Ausbau des U-Bahn-Netzes Hongkongs (u. a. South Island Line)
  • Bau der Hochgeschwindigkeits-Bahnstrecke Guangzhou - Hong Kong Express Rail

Nähere Informationen unter: www.mtr.com.hk/eng/tenders

Chancen für deutsche Unternehmen bieten sich hier in den Bereichen Tiefbau, Tunnelbohrungen sowie in der Ausstattung mit entsprechenden Maschinen, Verkehrs- und Sicherheitstechnik.

Nützliche Webseite zu Ausschreibungen der Hongkonger Regierung:

Electronic Tendering System (ETS) des Government Logistics Department:

www.e-tendering.com

Hinweis:

Informationen zu Großprojekten und entsprechenden Ausschreibungen in Hongkong und Macau sind auch in der Datenbank von „Germany Trade & Invest„ (GTaI) erfasst unter:

www.gtai.de

Die Angaben erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und erfolgen ohne Gewähr.