1. Hörsaal einer deutschen Universität Deutsche Hochschulen stehen bei internationalen Studierenden hoch im Kurs
  2. Luftaufnahme von Schloss Marienburg - Raum Hannover "Deutschland-Tourismus boomt weiter"
  3. Logo für den G7-Gipfel 2015 Die deutsche G7-Präsidentschaft
Hörsaal einer deutschen Universität

Deutsche Hochschulen stehen bei internationalen Studierenden hoch im Kurs

Die hohe Qualität von Bildung und Forschung, moderne Lehr- und Lernmethoden, einfache und transparente Zulassungsverfahren sowie gute Beratungsleistungen locken junge Menschen aus der ganzen Welt nach Deutschland. Das hat der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) festgestellt, der für eine Studie 11.000 Studierende aus dem Ausland befragte.  Insgesamt waren im Wintersemester 2013/14 rund 300.000 internationale Studierende an den Hochschulen eingeschrieben – so viele wie noch nie. Damit ist Deutschland nach den USA und Großbritannien das beliebteste Gastland für Studierende aus dem Ausland. Mit speziellen Programmen, wie dem DAAD-Stipendien- und Betreuungsprogramm Stibet, soll dem Gästen das Einleben in Deutschland erleichtert werden. Das Auswärtige Amt stellt allein dafür rund 7,5 Millionen Euro zur Verfügung. (© www.deutschland.de)

Luftaufnahme von Schloss Marienburg - Raum Hannover

"Deutschland-Tourismus boomt weiter"

Der Deutsche Tourismusverband erwartet nach vier Jahren Wachstum in Folge für 2014 einen neuen Gästerekord. In den ersten zehn Monaten des Jahres 2014 stieg die Zahl der Gästeübernachtungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf 370,9 Millionen, 65,3 Millionen davon waren Gäste aus dem Ausland. Im Gesamtjahr 2013 waren es rund 411 Millionen. Damit habe sich Deutschland zum führenden Tourismusziel in Europa entwickelt und stehe vor Spanien und Italien. Die meisten Touristen reisen den Angaben zufolge nach Bayern und Baden-Württemberg, gefolgt von Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern. (© www.dw.de)

Logo für den G7-Gipfel 2015

Die deutsche G7-Präsidentschaft

Deutschland hat auf dem G7-Gipfel in Brüssel Anfang Juni 2014 die G7-Präsidentschaft übernommen. Am 7. und 8. Juni 2015 wird Deutschland Gastgeber des Treffens der Staats- und Regierungschefs sein. Der Gipfel bietet Gelegenheit, aktuelle internationale Herausforderungen zu diskutieren und neue Themen im internationalen Kontext voranzubringen. Weitergehende Informationen finden Sie auf folgenden Seiten:

Studierende mit Laptop

Arbeit, Ausbildung und Studium in Deutschland

Sie möchten in Deutschland leben und arbeiten ? Deutschland bietet Fachkräften gute Perspektiven...

Husum/Nordfriesland: Seebrücke in Schobüll

Deutschland genießt weltweit den besten Ruf

Deutschland holt sich nach sechs Jahren erneut den ersten Platz in der Gesamtwertung des Nation Brands Index.

Deutscher Bundestag

Umfrage: Deutschland behält positives Image

Deutschlands Image in der Welt bleibt positiv: In einer jährlich in 24 Ländern durchgeführten Umfrage bleibt Deutschland auch 2014 das Land, dessen "Einfluss auf den Gang der Dinge in der Welt" am besten beurteilt wird. An zweiter Stelle liegen Kanada und Großbritannien. Außenminister Steinmeier zeigte sich erfreut, dass Deutschland so große Sympathie in der Welt genieße...

Maueröffnung Brandenburger Tor

Mauerfall und Deutsche Einheit

Der 9. November 1989, der Tag, an dem die Berliner Mauer fiel, war der Höhepunkt einer revolutionsähnlichen Entwicklung. Die Bürgerinnen und Bürger der DDR spielten dabei die Hauptrolle: die einen, weil sie alles daransetzten, einen Staat zu verlassen, der ihnen die Reisefreiheit verweigerte, und mit Botschaftsbesetzungen im Ausland ihre Ausreise erzwangen; die anderen, weil sie lautstark verkündeten, sie wollten in der DDR bleiben. Dafür aber forderten sie grundlegende Reformen ein, die das Regime nicht bewilligen konnte, ohne seinen Untergang einzuleiten. Unter diesem doppelten Ansturm ist die DDR trotz ihrer immensen Sicherheitsvorkehrungen binnen weniger Monate wie ein Kartenhaus zusammengebrochen. Dies ebnete den Weg zur Überwindung der Teilung und Wiedervereinigung Deutschlands am 3. Oktober 1990.

Zug in die Freiheit

Zug in die Freiheit – des Bürgers lange Reise

30. September 1989: Über 4000 Menschen drängen sich im Garten der Prager Botschaft. Der Außenminister der Bundesrepublik Deutschland Hans Dietrich Genscher spricht zu ihnen: „Wir sind zu Ihnen gekommen, um Ihnen mitzuteilen, dass heute Ihre Ausreise...“

182. Infanterie-Regiment: Weg vor dem Hospiz in Wytschaete - Winter 1915/16 - Stabsarzt Mylius sonnt sich im Laufgraben.

Gedenkjahr 2014

2014 jährt sich der Beginn des Ersten Weltkrieges zum hundertsten Mal. Dieser als “Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts“ bezeichnete Krieg veränderte das Leben der Menschen, Gesellschaften und Staaten in Europa. Die gemeinsame Erinnerung an diesen kollektiven Alptraum, seine Ursachen und Auswirkungen ist deshalb Bestandteil des europäischen Integrationsprozesses. Lesen Sie zu diesem Thema auch den Namensartikel von Außenminister Frank-Walter Steinmeier sowie eine vom Generalkonsulat erstellte Liste von Informationsangeboten.

Frank-Walter Steinmeier

"Europa muss Extremisten die Stirn bieten" - Namensartikel von Außenminister Steinmeier in der Frankfurter Rundschau

Anlässlich der konstituierenden Sitzung des neu gewählten Europaparlaments plädiert Außenminister Steinmeier in einem Gastbeitrag in der Frankfurter Rundschau am 2. Juli 2014 für die Einführung einer Mindesthürde bei den Europawahlen und ein entschlossenes Auftreten gegen Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit.

Deutsche Gewinnerin Karen Jessen beim “EcoChic Design Award 2013”

Deutsche Modeschöpferin setzte sich beim Modewettbewerb “EcoChic Design Award” durch

Der “EcoChic Design Award 2013”, ein Wettbewerb für nachhaltiges Modedesign, fand zwischen dem 13. Januar und 15. Januar 2014 anlässlich der diesjährigen “Hong Kong Fashion Week“ statt. Deutsche Modeschöpferin Karen Jessen setzte sich gegen acht Finalisten aus Asien und Europa durch, indem sie zwei der drei Hauptpreise gewann.

Schiffstaufe des Containerschiffs "Cap San Augustin" in Anwesenheit des Generalkonsuls Nikolaus Graf Lambsdorff (zweiter von links) und seiner Gattin Marcie Gräfin Lambsdorff (links)

Schiffstaufe des Containerschiffs "Cap San Augustin" in Anwesenheit des Generalkonsuls Nikolaus Graf Lambsdorff

Am Freitag, dem 29. November 2013, wurde das unter Deutscher Flagge fahrende Containerschiff "Cap San Augustin" der Reedereigruppe "Hamburg Süd" in Hongkong getauft. Die Schiffstaufe erfolgte in Anwesenheit des Deutschen Generalkonsuls in Hongkong, Nikolaus Graf Lambsdorff, und seiner Gattin Marcie Gräfin Lambsdorff.

Deutsch-Schweizerische Internationale Schule

Stellenausschreibungen der Deutsch-Schweizerischen Internationalen Schule in Hongkong

Das Generalkonsulat macht auf folgende Stellenausschreibungen der Deutsch-Schweizerischen Internationalen Schule in Hongkong aufmerksam. Mehr Informationen finden Sie auf der Webseite der Schule.

Erziehner/-in / Kindergärtner/-in [pdf, 61.47k] (Einsendeschluss: 4. Januar 2015)

Primarschullehrer/-in [pdf, 61.28k] (Einsendeschluss: 4. Januar 2015)

Gymnasiallehrkräfte (Geschichte, Informatik, Mathematik und Physik mit Beifach) [pdf, 66k] (Einsendeschluss: 4. Januar 2015)

GI_Logo

Stellenausschreibung des Goethe-Instituts Hongkong

Das Generalkonsulat macht auf die folgende Stellenausschreibung des Goethe-Instituts Hongkong aufmerksam. Der Einsendeschluss ist der 16. Januar 2015. Mehr Informationen finden Sie auf der Webseite des Goethe-Instituts.

Wetter und Uhrzeit in Deutschland

Berlin:
20:39:20 1 °C
Deutscher Wetterdienst

Der Außenminister

Aussenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier

Das Auswärtige Amt wird vom Bundesminister des Auswärtigen, Dr. Frank-Walter Steinmeier (SPD), geleitet. 

Der Generalkonsul

Generalkonsul Graf Lambsdorff

Nikolaus Graf Lambsdorff

Generalkonsul Nikolaus Graf Lambsdorff leitet seit Juli 2013 das Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland in Hongkong.

Aktueller Newsletter (Herbstausgabe 2014)

Das Generalkonsulat hat einen Newsletter herausgegeben. Damit möchten wir Ihnen einen Überblick über Neuigkeiten und wichtige Ereignisse geben.

Hinweis des Konsularreferats

Bitte beachten Sie, dass weder Mobiltelefone noch Koffer/größere Taschen in den Visa- und Konsularbereich gebracht werden dürfen.

Informieren Sie sich über die aktuellen Reisewarnungen des Auswärtigen Amts

Deutschenliste und Krisenvorsorge

Alle Deutschen, die - auch nur vorübergehend - im Amtsbezirk des Generalkonsulats leben, können in eine Krisenvorsorgeliste gemäß § 6 Abs. 3 des deutschen Konsulargesetzes aufgenommen werden. Die Aufnahme in die Krisenvorsorgeliste erfolgt ab sofort passwortgeschützt im Online-Verfahren. Auch wenn vor Einführung des Online-Verfahrens bereits eine Registrierung erfolgt war, ist eine Neuanmeldung erforderlich, da die bisher manuell geführten Listen durch das neue Verfahren ersetzt werden. Mehr zum Thema finden Sie unter:

Deutschland-Links

Logo Land der Ideen

Das Generalkonsulat erstellte eine Liste nützlicher Links zum besseren Verständnis über Deutschland:

Thema des Tages vom Webportal www.deutschland.de

deutschland.de

Videos aus Deutschland

(© AA)

Dresden steht auf für Weltoffenheit und Toleranz

(© AA)

Festliche Grüße aus dem Auswärtige Amt

(© AA)

Schwibbögen: weihnachtliche Holzkunst aus dem Erzgebirge

(© Auswärtiges Amt)

Frohes Fest und guten Rutsch

(© AA)

Die Clubkultur Berlins

(© AA)

25 Jahre World Wide Web – Was erwarten die Deutschen vom Internet?

(© AA)

Deutsches Backdiplom für Ausländer

(© Auswärtiges Amt)

Reiseland Deutschland: Klettern in der Sächsischen Schweiz

(© AA)

Musliminnen im Fußballverein

(© AA)

CrossCulture: Interkultureller Dialog mit der islamischen Welt

(© AA)

Genscher und die Prager Botschaftsflüchtlinge 1989 Anmoderation: Im

(© AA)

Stolpersteine erinnern an NS-Opfer

(© AA)

Tag der offenen Tür im Auswärtigen Amt

(© AA)

“Made in Germany” - Zukunft eines Label

(© AA)

Deutsch lernen an PASCH-Schulen

(© AA)

Das WM-Wohnzimmer im Fußballstadion

(© AA)

Ein Besuch in der Şehitlik-Moschee

(© AA)

Arabischer Kochkurs

(© AA)

Die Rettung der Tempelanlage Angkor Wat

(© AA)

Gedenken an den Mauerfall vor 25 Jahren

(© AA)

Der Goldene Brief aus Myanmar

(© AA)

21. Internationales Trickfilmfestival in Stuttgart

(© Auswärtiges Amt)

Lachen in Deutschland

(© AA)

Berlinale 2014 – European Film Market wieder erfolgreich

(© AA)

Lebensmittelsicherheit in Deutschland – Thema auf der Grünen Woche 2014

(© AA)

Willkommen in Deutschland – Das Land für Ihre Ideen

(© AA)

Weihnachtsmärkte – eine deutsche Tradition

(© AA)

Deutsches Bier – eine jahrhundertealte Tradition

(© AA)

Trailer „Das ist Deutschland“

(© AA)

Filmfestival Cottbus präsentiert osteuropäisches Erfolgskino

(© AA)

Ehrengast Brasilien bei der Frankfurter Buchmesse

(© AA)

Straßenfußball in Deutschland

Videos des Auswärtigen Amtes (Barrierefrei)

(© Auswärtiges Amt)

Das Auswärtige Amt in Zeiten der Globalisierung (Barrierefrei)

(© Auswärtiges Amt)

Was macht eine deutsche Auslandsvertretung? (Barrierefrei)

(© Auswärtiges Amt)

Helfer in Not - Das Auswärtige Amt als Dienstleister (Barrierefrei)

(© Auswärtiges Amt)

Wie wird deutsche Außenpolitik gemacht? (Barrierefrei)

(© Auswärtiges Amt)

Auswärtiges Amt in den Vereinten Nationen (Barrierefrei)

Informationen in Leichter Sprache und Kontaktaufnahme in deutscher Gebärdensprache

Informationen in Leichter Sprache

Was ist das Auswärtige Amt und welche Angebote finden Sie auf der Internetseite vom Auswärtigen Amt?

Hier finden Sie Informationen in Leichter Sprache über das Auswärtige Amt und über die Angebote auf der Internetseite vom Auswärtigen Amt.

Klicken Sie hier.

Kontaktaufnahme in Deutscher Gebärdensprache

Gehörlose Menschen können in Gebärdensprache eine Anfrage an das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung richten. Das Bundespresseamt betreibt die Internetseite der Bundesregierung. Nähere Informationen finden Sie unter folgendem Link:

SQAT-Anfragen an das Bundespresseamt